Dinnershows

Bücher

Shows

Home

Kontakt / Impressum

Disclaimer

Dinnershows

Sombra

 

Bei der poetischen Show „Sombra“ dürfen sich die Zuschauer auf träumerische Live-Musik, aufwendige Videoproduktionen sowie spektakuläre Akrobatik freuen.

 

Licht macht die Welt sichtbar. Schatten verleiht ihr die Tiefe. Das Eine ohne das Andere? Undenkbar! Erst im Zusammenspiel der Gegensätze offenbaren Schönheit, Liebe und Dramatik ihre wahre Größe. Erfolgs-Regisseur Nikos Hippler und ein hochkarätiges Team aus Artisten, Tänzern und Musikern haben ein ganz besonderes Show-Format kreiert, das sich der Kraft und Poesie der Gegensätze bedient. Neben verschiedenen Showacts aus den Bereichen Artistik und Tanz setzt Regisseur Nikos Hippler auf aufwendige interaktive Videoproduktionen sowie Live-Musik des Gitarristen und Perkussionisten Wolfgang Stute.

 

5. November bis 17. Januar 2021, GOP Bonn

www.variete.de/

Foto:  GOP

A Tribute to ELVIS Dinnershow - The Multimedia Experience

 

Erleben Sie eine Show mit Steven Pitman, dem Sieger der European Elvis Championships 2015!

 

Als einer der begehrtesten Elvis-Tribute-Acts Europas greift der Künstler auf ein Repertoire von weit über 200 Titel aus allen Epochen von Elvis’ Karriere zurück. Genießen Sie ein delikates Menü und freuen Sie sich auf ganz verschiedene Shows, die selbst die anspruchsvollsten Elvis-Fans überzeugen!

 

Erleben Sie den unbestrittenen King of Rock‘n‘Roll hautnah: Diese Shows sollte kein Elvis-Fan versäumen! Denn: "Before there was Elvis, there was nothing." (John Lennon)

 

Sa, 14. November 2020, Godesburg, Bonn-Bad Godesberg

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys

 

Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. ...

 

Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartige Gesellschaften und ihren Sekretär Sebastian. Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!

 

So, 15. November 2020, Wolkenburg, Köln

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys

 

Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. ...

 

Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartige Gesellschaften und ihren Sekretär Sebastian. Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!

 

Do, 19. November 2020, Haus Stolzenbach, Lohmar

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Der Teufel der Rennbahn

 

Der sechste Teil der Ashtonburry-Chronik. Cora Tilling trifft beim Ladies Day auf der Rennbahn von Ascot zum ersten Besuch bei ihrem Erbonkel, Lord Mant, ein. Der wohlhabende Lord hat einen heißen Favoriten am Start des Gold Cup: „Satan“ heißt das unbändige Wunderpferd, das – schenkt man dem Munkeln der Buchmacher Glauben – vom Teufel selbst geritten wird.

 

Schon bald macht Satan seinem Namen alle Ehre: Beim Training wirft er seinen Jockey ab und dieser stirbt. War es wirklich nur ein Unfall? Doch damit nicht genug: Als auch noch ein Mord geschieht, gerät Cora selbst in tödliche Gefahr und wird unversehens zur Hauptverdächtigen. In ihrer Not verständigt sie Richard Bourke, den Langzeitverlobten ihrer Stiefmutter. Wird es dem ehemaligen Chefinspektor von Scotland Yard gelingen, den Täter zu stellen, bevor es für Cora zu spät ist?

 

Einem Rennpferd traut niemand etwas Böses zu… Oder liegt doch ein Fluch auf Satan, der auch der „Teufel der Rennbahn“ genannt wird?

 

So, 22. November 2020, Redoute, Bonn

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Hochzeit in Schwarz

 

Zur Hochzeitsfeier von Cora, der Tochter des verstorbenen Lord Ashtonburry, finden sich Verwandte und Anverwandte auf dem Stammsitz der Familie ein. Kurz nach dem Tod ihres Vaters Lord Ashtonburry feiert Cora Tilling ihre lang ersehnte Hochzeit. Einige Familienangehörige sind darüber gar nicht begeistert. Sie setzen alles daran, dem jungen Glück jede Menge Steine in den Weg zu legen. Und so trüben üble Verdächtigungen die Feier. Wie kam der Bräutigam, der sonst all sein Geld verspielt, so überraschend zu Reichtum? Welches Geheimnis verbirgt die mittellose Braut? Und warum lässt der sonst so zuverlässige Pfarrer so lange auf sich warten? Wer beim "Leichenschmaus" schon als Erbschleicher anwesend war, wird seine helle Freude haben, die Familienmitglieder zur "Hochzeit in Schwarz" wiederzusehen. Und keine Sorge, bei einer Hochzeit kann ja schließlich niemandem etwas zustoßen. Oder vielleicht doch?

 

Sa, 28. November 2020, Steigenberger Grandhotel Petersberg, Königswinter

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

A Tribute to Udo Jürgens Dinnershow

 

Hautnah, respektvoll, leidenschaftlich, authentisch, mit Liebe zum Detail, in exzellenter musikalischer Qualität, 100% live gespielt und vom Vorbild höchstpersönlich geschätzt ... eben „Einfach Udo“.

 

Udo Jürgens begeisterte ein Millionenpublikum mit seinen Hits, die den charmanten Sänger unvergesslich machen. Die bekannte Tributeband SahneMIXX und Sänger Hubby Scherhag präsentieren seit 2003 die weltberühmten Lieder des Ausnahmekünstlers auf großen Konzertbühnen und bewahren so sein musikalisches Erbe – selbstverständlich mit perfektem Orchester-Sound, weißem Flügel und rotem Jackett-Futter.

 

So, 29. November 2020, Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

ZAUBER-DINNER

 

Zauberer, Falschspieler, Hochstapler, und irgendwie ein lieber Kerl: Lassen Sie sich von seinen sanften braunen Augen nicht täuschen – Stefan Sprenger ist ein Wort-, Hand- und Kopfverdreher! Er schummelt, er trickst, er betrügt – das ist sein Beruf. Und obwohl Sie es wissen, verblüfft er Sie doch!

 

Immer ist Stefan Sprenger dreieinhalb Schritte voraus. Charmant, undurchschaubar und immer bestens gekleidet. Seien Sie hautnah dabei, wenn zehn Euro zu hundert werden, ein Tisch sich direkt vor Ihren Augen schwebend in die Luft erhebt und Gedanken gelesen werden!

 

Do, 3. Dezember 2020, Godesburg, Bonn-Bad Godesberg

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Ein Leichenschmaus

 

Anlässlich der Trauerfeier für den wohlhabenden Schlossbesitzer Lord Ashtonburry finden sich Verwandte und Anverwandte auf dem Stammsitz der Familie Ashtonburry ein. Ein außergewöhnlicher Abend a lá Edgar Wallace mit mindestens einer Leiche. Der Geist Englands der frühen 60er Jahre weht durch den Saal. Eine illustre Gesellschaft kommt zu einer besonderen Feier zusammen. Der Anlass ist die Testamentseröffnung des wohlhabenden und plötzlich verstorbenen Lord Ashtonburry. Seine Witwe empfängt die geladenen Gäste im Kaminzimmer des Schlosses an üppig dekorierten Tischen. Soweit scheint alles noch recht normal. Doch was sich dann im Verlauf des delikaten 4-Gänge-Menüs abspielt, lässt mysteriöse Verwicklungen erahnen.

 

Do, 3. Dezember 2020, Haus Stolzenbach, Lohmar

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Die Nacht des Schreckens

 

Episode I - Wie alles begann… Lord Ashtonburry feiert seinen 60.Geburtstag im Kreise seiner Familie und unterstützt durch die Mitglieder des Puddingclubs, einem Verein zur Erhaltung des schottischen Brauchtums. Alles was Rang und Namen hat, alle Wegbegleiter vergangener Zeiten, finden sich ein, um mit Ihm diesen Abend zu begehen.

 

Alle? Nein, nicht alle! Denn einer wurde vergessen… - einer, den niemand, am wenigsten der Lord selber, sehen wollte.

 

Ein dunkler Schatten aus seiner Vergangenheit, der Rache nehmen will und einen fürchterlichen Fluch auf Lord Ashtonburry und seine Angehörigen legt. Und dieser Fluch wird in der "Nacht des Schreckens" nicht nur ein Opfer finden…

 

So, 6. Dezember 2020, Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys

 

Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. ...

 

Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartige Gesellschaften und ihren Sekretär Sebastian. Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!

 

Do, 10. Dezember 2020, Godesburg, Bonn-Bad Godesberg

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Der Teufel der Rennbahn

 

Der sechste Teil der Ashtonburry-Chronik. Cora Tilling trifft beim Ladies Day auf der Rennbahn von Ascot zum ersten Besuch bei ihrem Erbonkel, Lord Mant, ein. Der wohlhabende Lord hat einen heißen Favoriten am Start des Gold Cup: „Satan“ heißt das unbändige Wunderpferd, das – schenkt man dem Munkeln der Buchmacher Glauben – vom Teufel selbst geritten wird.

 

Schon bald macht Satan seinem Namen alle Ehre: Beim Training wirft er seinen Jockey ab und dieser stirbt. War es wirklich nur ein Unfall? Doch damit nicht genug: Als auch noch ein Mord geschieht, gerät Cora selbst in tödliche Gefahr und wird unversehens zur Hauptverdächtigen. In ihrer Not verständigt sie Richard Bourke, den Langzeitverlobten ihrer Stiefmutter. Wird es dem ehemaligen Chefinspektor von Scotland Yard gelingen, den Täter zu stellen, bevor es für Cora zu spät ist?

 

Einem Rennpferd traut niemand etwas Böses zu… Oder liegt doch ein Fluch auf Satan, der auch der „Teufel der Rennbahn“ genannt wird?

 

So, 13. Dezember 2020, Wolkenburg, Köln

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Der Teufel der Rennbahn

 

Der sechste Teil der Ashtonburry-Chronik. Cora Tilling trifft beim Ladies Day auf der Rennbahn von Ascot zum ersten Besuch bei ihrem Erbonkel, Lord Mant, ein. Der wohlhabende Lord hat einen heißen Favoriten am Start des Gold Cup: „Satan“ heißt das unbändige Wunderpferd, das – schenkt man dem Munkeln der Buchmacher Glauben – vom Teufel selbst geritten wird.

 

Schon bald macht Satan seinem Namen alle Ehre: Beim Training wirft er seinen Jockey ab und dieser stirbt. War es wirklich nur ein Unfall? Doch damit nicht genug: Als auch noch ein Mord geschieht, gerät Cora selbst in tödliche Gefahr und wird unversehens zur Hauptverdächtigen. In ihrer Not verständigt sie Richard Bourke, den Langzeitverlobten ihrer Stiefmutter. Wird es dem ehemaligen Chefinspektor von Scotland Yard gelingen, den Täter zu stellen, bevor es für Cora zu spät ist?

 

Einem Rennpferd traut niemand etwas Böses zu… Oder liegt doch ein Fluch auf Satan, der auch der „Teufel der Rennbahn“ genannt wird?

 

Di, 15. Dezember 2020, Wolkenburg, Köln

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de

Krimidinner - Der Spuk von Darkwood Castle

 

Der vierte Teil der Ashtonburry-Chronik. Schloss Darkwood soll veräußert werden, denn die Unterhaltskosten sind nicht mehr zu finanzieren. Dabei geht ein Gerücht um, im Gemäuer des Schlosses ruhe ein sagenhafter Schatz, den der 4. Lord Ashtonburry aus Protest gegen die Untreue seiner Gattin, mitsamt dem erlegten Liebhaber, eingemauert haben soll!

 

Der Frevel des geplanten Verkaufs erschüttert selbst die Gebeine der Ahnen derer von Ashtonburry, die im Mausoleum des Schlosses Darkwood ruhen. Besonders einem raubt es die ewige Ruhe und er verlässt die feuchte Gruft, um seine letzte Ruhestätte zu schützen. Der Geist des Hauses Ashtonburry geht um und er wird nicht ruhen, bis er die Schuldigen gefunden und zur Rechenschaft gezogen hat.

 

Sa, 19. Dezember 2020, Radission Blu Hotel, Köln

www.WORLDofDINNER.de/

Foto:  www.worldofdinner.de